Wir sind für Sie da!

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Engelsdorf-Sommerfeld-Hirschfeld 04319 Leipzig, Engelsdorfer Str. 310,
Tel./Fax: (0341) 65 17 230 E-Mail: kg.engelsdorf_hirschfeld (at) evlks.de


Dr. Reinhard Junghans
Tel. 8610554
Reinhard.Junghans@evlks.de

Gemeindepädagogin:
Ute Ulbricht
Tel. über Pfarrbüro

Verwaltungsmitarbeiterin:
Anette Ferk (über die Büros)

Friedhofsarbeiter:
Stefan Gärlich (Tel. 0175/5313392)
Lutz Petzold
(Tel. 0178/1911602)
Kantor:
Wolfgang Bjarsch Tel. über Pfarrbüro

Organist:
Sebastian Stiehler Tel. über Pfarrbüro

Kurrendeleiterin:
Meike Kuhlmann Tel. 92 61 924

Pfarrbüro/Friedhofsverwaltung in Engelsdorf
(Tel./Fax 65 17 230) Engelsdorfer Str. 310:
dienstags 8-11 Uhr donnerstags 8-11 und 15-18 Uhr

Pfarrbüro/Friedhofsverwaltung in Sommerfeld
(Tel./Fax 25 12 581) Arnoldplatz 28:
mittwochs 8-11 und 15-17 Uhr


Bankverbindung:
Sparkasse Leipzig


DE45 8605 5592 1117 400405
für Kirchgeld

DE98 8605 5592 1117 400324
für Spenden

DE71 8605 5592 1197 400881
für Friedhof

BIC: ( WELADE8LXXX )









Gemeinde im Wandel

Die Strukturreform, die wir zurzeit durchlaufen, ist nicht die erste und wird auch nicht die letzte sein. Ein Blick zurück in die Geschichte zeigt, dass Engelsdorf, Sommerfeld und Hirschfeld schon seit Jahrhunderten in den unterschiedlichsten Beziehungen zu ihren Nachbargemeinden lebten. Schon vor der Reformation gehörte Sommerfeld als Filial zu Panitzsch. 1850 wurde Sommerfeld selbstständig. Zu Sommerfeld kam als Filialkirche Paunsdorf dazu, das bis dahin zu Hohen Thekla gehört hatte. Von 1850 bis 1895 wurde Paunsdorf vom Sommerfelder Pfarrer betreut, der dazu teilweise einen Hilfsgeistlichen einsetzte. Ende der 1940er Jahre gab es für ein paar Jahre einen Kirchgemeindeverband mit Engelsdorf, der sich dann aber stillschweigend wieder auflöste. Bis 1990 arbeitete eine gemeinsame Planungs- und Besuchsdienstgruppe aus Altpaunsdorf und Sommerfeld im Neubaugebiet. Die Pläne mit „Westgeld“ ein Neubauzentrum wie in Grünau zu schaffen wurden mit der Einführung der D-Mark ad acta gelegt. Die Kirchen in Altpaunsdorf und Sommerfeld wären dann kleinere „Nebenkirchen“ geworden. Nach ca. 15 Jahren Schwesterkirchverhältnis mit Panitzsch und Engelsdorf, das wieder gelöst wurde, kam es dann 2014 zu einer Vereinigung von Engelsdorf und Sommerfeld. Panitzsch wurde Schwesterkirche von Borsdorf und Althen. Pfarrer Johannes Paul hatte längere Zeit die Vakanzvertretung für Althen. Pfarrer Johannes Ulbricht hatte die Vakanzvertretungen für Baalsdorf und Mölkau sowie für Panitzsch.



Kirchgeld

Falls Sie ihr Kirchgeld für 2019 noch nicht bezahlt haben, möchten wir Sie hiermit freundlich daran erinnern. Das Kirchgeld ist fester Bestandteil unseres Haushaltplanes und ermöglicht Angebote über das Minimum hinaus. Auch in der Diskussion um die Zukunft unserer Kirchgemeinde ist es wichtig, dass die Gemeindeglieder mit ehrenamtlicher Arbeit und finanzieller Beteiligung zeigen, dass ihnen ihre Kirchgemeinde wichtig ist.


Telefonseelsorge
0800-1110111
und
0800 -1110222
(Tag und Nacht, kostenlos)